Kennst du die Perle, die Perle Tirols? Das Städtchen Kufstein, das kennst du wohl? Umrahmt von Bergen, so friedlich und still. Ja, das ist Kufstein – dort am grünen Inn. Könnt ihr bei diesem Liedtext auch gleich mitsingen und glücklich von links nach rechts schunkeln? Falls nicht, dann könnt ihr euch hier das Lied anhören – Ohrwurm garantiert!

 

Kufstein ist eine kleine Stadt mit knapp 20.000 Einwohnern im Bundesland Tirol im Westen Österreichs.

 

Das Gebiet rund um Kufstein war schon vor 30.000 (!) Jahren besiedelt, wie Knochenfunde in einer Höhle – der Tischofer Höhle – in der Nähe von Kufstein zeigten. Die Knochen sind auch in einem Museum in Kufstein ausgestellt, welches sich auf der Festung befindet. Ein gutes Stichwort, denn Kufstein ist bekannt für seine mittelalterliche Festung.  Deshalb wird Kufstein auch oft Festungsstadt genannt. Die Festung Kufstein war Schauplatz vieler kriegerischer Auseinandersetzungen zwischen Bayern und Tirol. Im Jahre 1504 kam die Festung in den Besitz der Habsburger unter Kaiser Maximilian I. Im Jahr 1810 belagerte Napoleon I. ganz Tirol und somit wurde auch Kufstein wieder Teil Bayerns. Vier Jahre später gehörte Tirol wieder zu Österreich. Nach dem Ersten Weltkrieg verkaufte die Republik Österreich die Festung an die Stadt Kufstein. Heute wird die Festung von TouristInnen und Einheimischen sehr gerne besucht, um auch die bekannte Heldenorgel (die größte Freiluftorgel der Welt!) zu besichtigen und ihren Klang, täglich um 12.00 Uhr, auf einen wirken zu lassen. Wusstest du, dass es auf der Festung den sogenannten „tiefen Brunnen“ gibt? Dabei handelt es sich um einen 70 Meter tiefen Brunnenschacht, der von der Festung aus in den Berg geschlagen wurde, um Grundwasser bis in die Festung zu befördern.

 

Das Wappen von Kufstein zeigt ein silbernes Salzfass mit goldenen Beschlägen, welches auf drei Bergen steht. Das Salzfass steht für die enorme Bedeutung, welches das Salz für die Stadt hatte, da das „weiße Gold“ über den Inn verschifft wurde. Die Drei Berge stehen für die drei kleine Berge, welche sich im Stadtgebiet befinden, den Zeller Berg, den Kalvarienberg und den Festungsberg.

 

 

Alle Sportliebhaber aufgepasst: In Kufstein gibt es nicht nur die Festung und das Zentrum zu besichtigen, sondern auch eine wunderschöne grüne Berglandschaft. Von Kufstein aus hat man die Möglichkeit, eine der schönsten Wanderungen durch das Kaisertal zu unternehmen. Das Kaisertal befindet sich zwischen dem Zahmen und Wilden Kaiser und ist ein Taleinschnitt des Tiroler Kaisergebirges. Seit dem Jahr 1963 ist das Kaisertal ein Naturschutzgebiet. Bekannt und auch sehr beliebt ist der Kaiseraufstieg, der einen an sehr einladenden Almhütten mit traditioneller Tiroler Hausmannskost und traumhafter Natur vorbeiführt. Wenn du eher zu den weniger sportlichen Personen gehörst, musst du auf diesen Genuss jedoch nicht verzichten und kannst einfach gemütlich mit dem Kaiserlift auf den Berg fahren und von dort aus die Natur bewundern.

Wollt ihr noch eine sehr spannende Information über Kufstein erfahren? Hier wurde die Nähmaschine erfunden! Ist das nicht cool?! Josef Madersperger, gebürtiger Kufsteiner, gilt als Erfinder der Nähmaschine, die er im Jahr 1814 vorstellte. Leider erkannte zu diesem Zeitpunkt keiner die Nützlichkeit der Nähmaschine und so musste er die die Maschine dem k.k. polytechnischen Institut in Wien schenken. Kaum zu glauben, nicht wahr?

Das Madersperger Museum ermöglicht tolle Einblicke in das Leben des Schneidermeisters, die Entwicklung der Nähmaschine und den Wandel der Kleidung vom Luxus- zum Massenprodukt. Das Museum befindet sich im Geburtshaus von Josef Madeersperger.

 

 

Jetzt wird es spannend, denn soeben wurde in Kufstein ein neuer Krimi-Trail eröffnet. Falls du noch nicht weißt, was ein Krimi-Trail ist, kannst du hier mehr darüber lesen.

Folgendes ist in Kufstein passiert: Am Montag, kurz nach 18:30 Uhr wurde bei papier + bücher ögg ein einzigartiges Ausstellungsstück gestohlen. Dabei handelt es sich um eine besondere Füllfeder aus dem 18. Jahrhundert mit einem Wert von ca. € 500.000. Wer war für den Diebstahl verantwortlich? Jetzt braucht die Stadt Kufstein eure Hilfe!

Schlüpft in die Rolle von ErmittlerInnen und versucht, den Diebstahl aufzuklären. Dafür braucht ihr euch nur die Krimiakte hier herunterladen und könnt jederzeit und ohne Voranmeldung starten. Könnt ihr den Fall lösen?

 

 

Die Festungsstadt heißt jede und jeden herzlich Willkommen und freut sich auf viele ErmittlerInnen.

Denn wie heißt es so schön: Es gibt so vieles bei uns in Tirol! Holara… Bei uns in Tirol!

Warenkorb
Scroll to Top